Burg Alt Barenaue - Bramsche-Kalkriese

Campemoorweg 1, 49565 Bramsche-Kalkriese

 

Im Großen Moor im frühen 13.Jh. durch die Herren von Bar errichtete, weiß gekalkte Wasserburg mit einem Torhaus aus dem späten 17.Jh..

Burg Alt Barenaue, Bramsche-Kalkriese
Burg Alt Barenaue, Bramsche-Kalkriese



 

Geschichte

 

Die ehemals vierflügelige Niederungsburg des im Dienst der Osnabrücker Bischöfe stehenden Adelsgeschlechtes von Bar wurde in der ersten Hälfte des 14.Jhs. erstmals erwähnt. In der Mitte des 19.Jhs. gab die Familie von Bar die Burg zu Gunsten des neu erbauten, neoromanischen Schlosses Neu Barenaue auf.

 

Burg Alt Barenaue, Bramsche
Burg Alt Barenaue, Bramsche

Besichtigung

 

Die über eine kleine Allee mit durch den Moorboden schräg stehenden Kopfweiden erreichbare Wasserburg Alt Barenaue kann nur von der Straße aus angeschaut werden, da sie sich in Privatbesitz befindet und landwirtschaftlich genutzt wird.

An der Nordwestseite des Geländes erstreckt sich hinter der den Wassergraben überspannenden Steinbrücke ein 1689 errichteter Torbau mit einem im oberen Bereich fachwerkenen Turm und sandsteinernen Verzierungen. Die anderen Hofseiten werden von Wohngebäuden und (Pferde)Stallungen eingenommen.

 

 

Obgleich die Anlage einige Restaurierungsarbeiten dringend nötig zu haben scheint, verfügt sie dennoch über eine besondere Ausstrahlung und die etwas geheimnisvolle Atmosphäre der umliegenden, leicht moorigen Landschaft. Die alte Zugangsbrücke und das Torhaus zeugen noch von der ehemals recht großen Wasserburg und sind einen Besuch wert, z.B. in Verbindung mit dem Museum zur Varusschlacht in Kalkriese.


 

Die Außenbesichtigung ist ganzjährig und jederzeit möglich.


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.