Mittelalterliche und frühneuzeitliche Stadtkerne in Deutschland


Niedersachsen

Lüneburg

zwischen Tal der Elbe und Lüneburger Heide an der Ilmenau gelegene, durch Salzgewinnung und Handel gewachsene Hansestadt mit mittelalterlichen und frühneuzeitlichen Giebelhäusern aus Backstein und Fachwerk


Sachsen-Anhalt

Quedlinburg

am Nordrand des Harzes gelegene und vom Schlossberg mit romanischer Stiftskirche überragte ehemalige ottonische Königspfalz mit von über 1300 Fachwerkhäusern aus mehreren Jahrhunderten gesäumten kopfsteingepflasterten Gassen der Alt- und Neustadt


Nordrhein-Westfalen

Warburg

am Flusstal der Diemel und auf Bergrücken gelegene und von Mauer mit Wehrtürmen umschlossene Doppelstadt mit Stein- und Fachwerkhäusern


Bayern

Bamberg

in Talsenke der Regnitz und auf sieben Hügeln gelegene ehemalige Kaiserstadt und bischöfliches Hochstift mit geistlicher Bergstadt und bürgerlicher Inselstadt sowie Gebäuden vom Mittelalter bis zur Barockzeit

Kelheim

um eisenzeitlich-keltische Höhensiedlung Alkimoennis auf dem Michelsberg und am römischen Grenzwall Limes gewachsene, ab frühem Mittelalter durch Wittelsbacher und in später Neuzeit königlich-bayerische Baumaßnahmen geprägte Stadt zwischen Altmühl und Donau sowie am Main-Donau-Kanal

Passau

von barocker Architektur geprägte Altstadt des Bischofsitzes auf schmaler Halbinsel im Dreiflüsseeck von Inn, Donau und Ilz mit jenseits der beiden Flussufer erhöht liegender Veste Oberhaus im Norden und Wallfahrtskirche Mariahilf im Süden

Regensburg

am nördlichsten Punkt der Donau und an Mündungen von Naab und Regen gelegene, im Mittelalter gewachsene Handels- und Reichsstadt mit romanischen und gotischen Bürgerhäusern, Geschlechtertürmen, Kirchen und der steinernen Brücke aus dem 12.Jh.

Rothenburg ob der Tauber

über Fluss Tauber gelegene Stadt mit verwinkelten Gassen, von Fachwerkhäusern umstandenen Plätzen, Türmen und Toren sowie umschließender Stadtmauer mit Wehrgang

Wolframs-Eschenbach

vom 13.Jh. bis späten 18.Jh. durch den Deutschen Orden beherrschtes regionales Handelszentrum in Mittelfranken und Geburtsort des mittelalterlichen Dichters Wolfram von Eschenbach