Schlösser in Deutschland

Deutschland ist ein Schlösserland. Aus mittelalterlichen Burgen entstanden oder in der frühen Neuzeit neu errichtet, künden Deutschlands Königs-, Bischofs- und Adels-Paläste als Residenzen oder Lustschlösser vom Herrschafts- und Repräsentationsbewusstsein ihrer Erbauer.


 

 

Norddeutschland  |  Mitteldeutschland  |  Süddeutschland



Norddeutschland

Schloss Bückeburg

ab Mitte 16.Jh. errichtete vierflügelige Schlossanlage im Stil der Weserrenaissance und des Barock als Stammsitz der Fürsten zu Schaumburg-Lippe

Schloss Evenburg (Leer-Loga)

ab Mitte 17.Jh. errichtetes und im neogotischen Stil umgebautes Wasserschloss

Schloss Gesmold (Melle-Gesmold)

Mitte 16.Jh. errichtetes Wasserschloss im Renaissance-Stil mit romanischem Wohnturm

Schloss Glücksburg

Ende 16.Jh. errichtetes Wasserschloss im Stil der Renaissance als Residenz des Herzogtums Glücksburg und der schleswig-holsteinischen Herzöge

Schloss Gottorf (Schleswig)

in heutiger Form Ende 17.Jh. errichteter vierflügeliger Herrschaftssitz der Herzöge von Schleswig-Holstein-Gottorf

Schloss Haneburg (Leer)

ab Mitte 15.Jh. errichtetes dreiflügeliges Schloss teilweise im Stil der niederländischen Renaissance

Schloss Hünnefeld (Bad Essen)

am Anfang 17.Jh. durch die Grafen von dem Bussche errichtetes Wasserschloss im Stil der späten Renaissance

Schloss vor Husum

in zweiter Hälfte 16.Jh. errichtetes barockes Wasserschloss der Herzöge von Schleswig-Holstein

Schloss und Benediktinerabtei Iburg (Bad Iburg)

ab letztem Drittel 11.Jh. bis 17.Jh. errichtete Doppelanlage als Residenz der Bischöfe von Osnabrück

Schloss Ippenburg (Bad Essen)

Mitte 19.Jh. errichtetes neogotisches Schloss der Grafen von dem Bussche mit weitläufigen Parkanlagen

Schloss Marienburg (Pattensen bei Hannover)

Mitte 19.Jh. im neogotischen Stil durch den König von Hannover errichtetes vierflügeliges Schloss

Schloss Osnabrück

in zweiter Hälfte 17.Jh. errichtetes vierflügeliges Barockschloss als Residenz des Fürstbischofs Ernst August I. von Braunschweig-Lüneburg

Gut Ostenwalde (Melle)

in heutiger Form um 1700 errichtetes Herrenhaus

Rittergut Remeringhausen (Stadthagen)

ab 1590er Jahren entstandene Vierseitenanlage mit Schlösschen im Weserrenaissancestil und barockem Herrenhaus

Schloss Schelenburg (Bissendorf, Schledehausen)

Anfang 16.Jh. auf Wasserburg errichtetes Schloss im Stil der Renaissance

Schloss Stadthagen

ab 1534 durch die Grafen von Holstein-Schaumburg errichtetes ungleichmäßig vierflügeliges Stadtschloss im Stil der Weserrenaissance


Mitteldeutschland

Schloss Belvedere (Weimar)

Mitte 18.Jh. errichtetes barockes Ensemble mit englischem Landschaftspark als Sommerresidenz der Herzöge von Sachsen-Weimar

Schloss Bellevue (Berlin)

Ende 18.Jh. im neoklassizistischen Stil errichtetes Schloss als erster Amtssitz des deutschen Bundespräsidenten

Berliner Stadtschloss

nach Beschädigung im Zweiten Weltkrieg durch SED gesprengtes und zurzeit wieder aufgebautes (neo)barockes Stadtschloss als einstige Residenz der brandenburgischen Kurfürsten und preußischen Könige

Gut Böckel (Rödinghausen-Bieren)

seit Mitte 14.Jh. bestehender und in heutiger Form Ende 17.Jh. errichteter barocker Herrensitz

Schloss Brake (Lemgo)

Ende 16.Jh. errichtetes Wasserschloss im Stil der Weserrenaissance als Residenz der Grafen zur Lippe

Schloss Charlottenburg (Berlin)

ab spätem 17.Jh. errichtete Residenz der preußischen Könige mit in Landschaftspark übergehendem Barockgarten

Schloss Corvey (Höxter)

ab erstem Drittel 9.Jh. aus fränkischem Kloster entstandene reichsunmittelbare Fürstabtei sowie in heutiger Form in zweiter Hälfte 17.Jh. errichtete barocke Schlossanlage

Schloss Crollage (Preußisch-Oldendorf)

im 16.Jh. im Stil der Weserrenaissance umgebautes schlossartiges dreiflügeliges Herrenhaus

Schloss Detmold

im Stil der Weserrenaissance 1511 errichtete Residenz der lippischen Landesherren in Form einer vierflügeligen Anlage

Haus Kilver (Rödinghausen-Kilver)

seit ca. 800 existierender Verwaltungssitz fränkischer Gaugrafen und später landwirtschaftlich genutzter barocker Herrensitz

Schloss Mühlenburg (Spenge)

erstmals Mitte 15.Jh. erwähntes Schloss im Stil des Historismus mit renaissancezeitlichen und barocken Elementen

Residenzschloss Münster

fürstbischöfliches Residenzschloss in Form einer barocken Dreiflügelanlage aus zweiter Hälfte 18.Jh.

Schloss Neuhaus (Paderborn)

im Stil der Weserrenaissance von zweiter Hälfte 14.Jh. bis Ende 16.Jh. errichtetes und von barocker Parkanlage umgebenes vierflügeliges Wasserschloss als fürstbischöfliche Residenz

Schloss und Park Sanssouci (Potsdam)

in 1740er Jahren unter König Friedrich II. dem Großen von Preußen errichtetes Hohenzollernschloss im Stil des Rokoko mit umgebendem Landschaftspark

Schloss Tatenhausen (Halle, Westfalen)

in heutiger Form Mitte 16.Jh. und 17.Jh. errichtetes dreiflügeliges Wasserschloss im Stil der Weserrenaissance als Stammsitz der Barone und Grafen von Korff

Schloss Tiefurt (Weimar)

in letztem Drittel 18.Jh. zu herzoglichem Sommersitz ausgebautes Gutspächterhaus in englischem Landschaftspark

Stadtschloss/Residenzschloss Weimar

auf spätgotischer Burg Ende 18.Jh. errichtetes vierflügeliges Schloss im klassizistischen Stil als Residenz der Herzöge von Sachsen-Weimar und Eisenach

Schloss Wendlinghausen (Dörentrup)

in 1610er Jahren im Stil der Weserrenaissance errichtetes Wasserschloss mit zugehörigem Gut und Gartenanlagen im englischen Landschaftsstil

Schloss Wernigerode

in zweiter Hälfte 19.Jh. historisierend umgebautes neogotisches Wohnschloss der Grafen/Fürsten von Stolberg-Wernigerode

Schloss Wewelsburg (Büren)

Anfang 17.Jh. im Stil der Weserrenaissance errichtete Dreiecksburg als Residenz der Fürstbischöfe von Paderborn und ideologisches Zentrum der NS-Zeit

Schloss Wilhelmshöhe (Kassel)

in heutiger Form Ende 18.Jh. im unteren Teil des Bergparkes errichtete dreiflügelige Schlossanlage im klassizistischen Stil als Residenz der Landgrafen und Kurfürsten von Hessen-Kassel


Süddeutschland

Domplatz mit Kaiserdom, Alter Hofhaltung und Neuer Residenz (Bamberg)

in der Bergstadt gelegenes historisches Zentrum des bischöflichen Hochstiftes mit romanisch-gotischem Kaiserdom, renaissancezeitlicher Alter Hofhaltung und barocker Neuer Residenz

Heidelberger Schloss

aus im 13.Jh. errichteter Burg hervorgegangenes und zur Residenz der Kurfürsten von der Pfalz ausgebautes Schloss mit fünf Flankierungstürmen (Ruine)

Mannheimer Schloss

als Residenz der Kurfürsten von der Pfalz im 18.Jh. errichtetes Barockschloss mit fünf Flügeln, weitem Ehrenhof und einer Schaufassade von 440m Länge

Schloss Niederaichbach (bei Landshut)

in 1670er Jahren errichtete Vierflügelanlage

Schloss Nymphenburg (München)

ab Mitte 17.Jh. errichtete barocke Sommerresidenz der bayerisch-wittelsbachischen Kurfürsten und Könige mit Parkanlage im barocken und englischen Landschaftsstil

Residenz Landshut

von 1536 bis 1543 errichtete Stadtresidenz der Wittelsbacher-Herzöge als erster Renaissance-Palast italienischer Prägung nördlich der Alpen

Residenz München

ab zweiter Hälfte 16.Jh. bis 19.Jh. errichtetes Stadtschloss der bayerisch-wittelsbachischen Herzöge, Kurfürsten und Könige mit renaissancezeitlichen, barocken und klassizistischen Bauteilen

Residenz Würzburg

von 1720 bis 1744/1780 im Barockstil mit Elementen des oberitalienischen Palast- und Sakralbaus, der französischen Klassik und des Wiener Reichsstils errichtete Residenz der Würzburger Fürstbischöfe

Schloss Oberbürg (Nürnberg)

an der Pegnitz gelegener ehemaliger barocker Herrensitz aus der Zeit um 1700

Schloss Rosenburg (Riedenburg)

in zweiter Hälfte 12.Jh. errichtete Höhenburg mit heutigem Erscheinungsbild im Stil der Renaissance

Schloss Seehof (Memmelsdorf bei Bamberg)

ab 1680er Jahren als Sommerresidenz der Fürstbischöfe von Bamberg errichtete Vierflügelanlage mit Ecktürmen und umgebendem Rokokopark

Schloss Schwetzingen

im 18.Jh. errichtete barocke Sommerresidenz der pfälzischen Kurfürsten mit einer Parkanlage im geometrischen und landschaftlichen Stil

Schloss Thurn und Taxis (Regensburg)

aus Kloster St. Emmeram hervorgegangenes fürstliches Schloss mit Kern aus 8.Jh. und heutigem Aussehen aus 1810er Jahren als Residenz der Fürsten von Thurn und Taxis

Schloss Wörth (Wörth an der Donau)

ab 1520er Jahren errichtetes Schloss im Stil der Renaissance als Sommerresidenz der Bischöfe von Regensburg