Schloss Mühlenburg - Spenge

32139 Spenge

 

Erstmals in der Mitte des 15.Jhs. erwähntes Schloss im Stil des Historismus mit renaissancezeitlichen und barocken Elementen.

Schloss Mühlenburg, Spenge
Schloss Mühlenburg, Spenge



 

Geschichte

 

Die Geschichte von Schloss Mühlenburg reicht bis in die Zeit um 1468 zurück.Auf dem heutigen Schlossgelände im Talraum des Mühlenbaches lag damals ein von einem Wassergraben umschlossenes Gut, das sich gemeinsam mit Haus Werburg in Besitz der westfälischen Adelsfamilie Ledebur befand.

Nach dem Verkauf des Schlosses in der Mitte des 19.Jhs. wechselten die Besitzer häufig. 1858 verfüllte man die Gräften des bisherigen Wasserschlosses. Heute wird das Gebäude unter anderem gastronomisch und durch die Diskothek „Kings Castle“ genutzt.

 

Schloss Mühlenburg, Innenhof
Schloss Mühlenburg, Innenhof

Besichtigung

 

Vor dem Schloss, das man sich am besten in Verbindung mit der Werburg anschaut, erstrecken sich die Reste des im 19.Jh. angelegten Landschaftsparkes mit teilweise erhaltenem Baumbestand. Der repräsentativste Teil des eher kleinen und schlichten Schlosses ist die grau-braun verputzte und mit rot-braunen Verzierungen versehene Frontseite mit einem als Torbau ausgeführten Mittelturm. Die Tordurchfahrt  passierend gelangt man in den von Wirtschaftsgebäuden gesäumten Innenhof des Schlosses, in dem ein sehenswerter Brunnen steht und noch an herrschaftliche Zeiten erinnert.


 

Die Außenbesichtigung ist ganzjährig und jederzeit möglich.


Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.